Windkraftanlagen

Mit verbesserter Flugstabilität unter windigen Bedingungen, sowie einem auf der Oberseite des Fluggerätes angebrachten Gimbal, können bei Inspektionen von Windkraftanlagen selbst Schäden im Ausmaß von wenigen Millimetern gesichtet werden.

Inspektion:

  • Rotorblätter;
  • Beheizte Rotorblätter mittels Wärmebild;
  • Türme Innen und Außen;
  • Nabe;
  • Gondel;
  • Beschädigungen und Korrosionen;

Vorteile:

  • Professionelle, sichere Software;
  • Das duale Gimbalsystem ermöglicht uns zwei Arbeitsschritte in Einem;
  • Kollisionsvermeidung nach vorne, unten und oben;
  • Kamerasysteme am neuesten Stand der Technologie;
  • GPS-programmierte Flüge durch zentimetergenaue Positionierung möglich;
  • 3-4 Mal schneller als herkömmliche Inspektionsmethoden;
  • Geringer Aufwand für Inspektionsarbeiten;
  • Flexibler und kostengünstiger Einsatz;
  • Keine Sicherheitsrisiken für Inspektionspersonal;
  • Echtzeit Bildübertragung für sofortige Analyse;
  • Nahaufnahmen in hoher Qualität;
  • Duale Steuerung für noch mehr Sicherheit;
  • 7 Tage Bereitschaftsdienst;
Windkraftanlagen-ArcFlying