Multispektralaufnahmen

Mit Multispektralkameras lassen sich verschiedene Werte ermitteln, die eine effiziente Folgebehandlung nach sich ziehen. Die Pflanzengesundheit kann durch unterschiedliche Ursachen beeinflusst werden. Nährstoffmangel ist genauso so sichtbar, wie unzureichende Bewässerung. Schädlingsbefall, wie beispielsweise durch Borkenkäfer in Fichtenwäldern, wird durch Abweichung der Lichtspektren in den Baumkronen ermittelt.
Herkömmliche Kameras erfassen – genauso wie das menschliche Auge – nur die Wellenlängen der Farben Rot, Grün und Blau über einen Sensor. Multispektralkameras können zusätzlich zumindest das NIR-Band (Nahinfrarot) darstellen, und besitzen in der Regel jeweils einen Sensor mit Objektiv pro Band, um den jeweiligen Wellenbereich möglichst präzise einzufangen.

Slantrange 3PX

  • Aufspürung von Borkenkäfer
  • Verbesserte Ertragsprognosen
  • Detektion von Unkrautwachstum für präzisere Herbizid Anwendungen
  • Messung der Pflanzengesundheit für eine effizientere Nährstoffnutzung

Die Kamera für Multispektralanalysen